Das NPO Finanzforum bietet aktuell folgende Fachgruppenanlässe (ERFAs) an:

Quersubventionierung in Alters- und Pflegeheimen - Problematik und Herausforderungen

18. Juni 2020, 9:30 - 12:00 Uhr, Luzern
Nach den Negativschlagzeilen in der Presse forderte im Dezember 2018 der Preisüberwacher von den Kantonen eine einheitliche Methode zur Kostenermittlung bei den Alters- und Pflegheimen. Noldi Hess wird mit seinem grossen Erfahrungsschatz die Problematiken und Herausforderungen darstellen. Mehr Informationen / Anmeldung
Aufgrund der aktuellen Situation wird der Anlass in einem grossen Raum durchgeführt, in welchem der Mindestabstand jederzeit gewährleistet werden kann.  Falls das Versammlungsverbot von mehr als fünf Personen zu diesem Zeitpunkt noch besteht, wird die Veranstaltung online durchgeführt

Finanzierungs-Alternativen von Investitionen in 2020

Am 13. August 2020, 13.30 - 16.00 Uhr in Olten. Die Adresse wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.
Wenn gebaut werden muss, stellen sich schnell die Fragen der Finanzierung und der Zinsabsicherung vor, während oder nach Abschluss der Bautätigkeit. Wie kann ein Leiter Finanzen schnell und objektiv die bestmögliche Finanzierung vorschlagen? Urs Schenker, Heimleiter Pflegeheim Sennhof AG und Matthias Lehmann, Partner, pro ressource Zürich geben einen Einblick in die Thematik. Mehr Informationen / Anmeldung

Optimierung von Finanzprozessen mit einem modernen ERP

16. September 2020 (Bern) und 12. November 2020 (Zürich), jeweils 13:30 - 16:30 Uhr, mit anschliessender Führung.
Wie kann eine komplexe Organisation mit vielfältigen Tätigkeitsbereichen einfach strukturiert werden? Wie können Finanzprozesse effizient geführt werden? Philip Bates, Leiter Organisationsentwicklung der Heilsarmee Schweiz und Alexander Hulfeld, Leiter NPO des Implementierungspartners erläutern, wie die Heilsarmee die Umstellung auf ein integriertes ERP realisiert hat. Mehr Informationen / Anmeldung

Leistungsabgrenzung zwischen «Leistungsauftrag und spendenfinanzierten Leistungen»

Am 23. Oktober 2020, von 13.30 - 16.30 Uhr. Der Veranstaltungsort wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.
In der Deutschschweiz wird die nach IBB abgestufte Leistungsabgeltung zum Standard. Die Leistungsaufträge und Vereinbarungen sind von den Kantonen entsprechend spezifiziert worden womit die Rolle des Schwankungsfonds eine noch grössere Bedeutung erhält. Die Grundsatzfrage, welche Leistungen gemäss UNBRK vom Staat zu bezahlen und welche Leistungen durch Spenden zu finanzieren sind, bleibt offen. Margot Hausamman, Beraterin in Finanzfragen, Thema Finanzen, Zürich, www.thema.li, gibt einen Einblick in die Thematik . Mehr Informationen / Anmeldung