Posted by on 11. Mai 2020 in Allgemein, Veranstaltungen |

Nach den Negativschlagzeilen in der Presse forderte im Dezember 2018 der Preisüberwacher von den Kantonen eine einheitliche Methode zur Kostenermittlung bei den Alters- und Pflegheimen. Nur die Pflegeheime zu kritisieren, wäre jedoch eine zu einseitige Betrachtung. In vielen Kantonen wurden entsprechend die Anforderungen an die Heime erhöht (z.B. Personalvorschriften, Ausbildungspflicht, etc.).

Der Referent Noldi Hess wird mit seinem grossen Erfahrungsschatz aus seiner beruflichen Tätigkeit als ehemaliger Heimleiter, betriebswirtschaftlicher Berater und Vorstandsmitglied bei Curaviva Luzern die Problematiken und Herausforderungen darstellen.

Nach dem Impulsreferat tauschen wir unsere Erfahrungen aus und diskutieren mit dem Referenten und der Moderatorin über eine optimale Handhabung in der Praxis.

Der Anlass findet am 18. Juni, 9:30 – 12:00 Uhr,  in der Hochschule Luzern, Zentralstrasse 9 6002 Luzern statt. Aufgrund der aktuellen Situation wird der Anlass in einem grossen Raum durchgeführt, in welchem der Mindestabstand jederzeit gewährleistet werden kann.

Der Anlass ist kostenlos. Es sind maximal 20 Personen zugelassen.

Please follow and like us: